Neue PC-Angebote bei Aldi: Gute Computer-Schnäppchen

3 Minuten
Bei Aldi stehen ab Donnerstag, 29. Juli 2021, wieder neue Computer-Schnäppchen zur Verfügung. Neben einem klassischen Einsteiger-Rechner ist auch ein leistungsstärkeres Modell verfügbar. Wir verraten dir, was du zu den Computern wissen musst.
Medion Akoya P62026 Frontansicht
Einer von zwei neuen PCs, die in Kürze bei Aldi Nord ins Angebot kommen: der Medion Akoya P62026.Bildquelle: Medion

Neben vier neuen Notebooks bietet Aldi ab Donnerstag, 29. Juli 2021, auch zwei PC-Modelle zum Sonderpreis an. Allerdings nur online und nur über den Webshop von Aldi. Zu einem Gaming-PC der oberen Mittelklasse gesellt sich auch ein sogenannter „Performance PC“, der gut für die Arbeit zu Hause im Homeoffice oder im Büro verwendet werden kann. Wir zeigen dir, was die beiden Medion-Rechner im Detail können.

Medion Erazer Engineer P10: Notebook für Gamer

Knapp 1.300 Euro kostet der Medion Erazer Engineer P10 (MD34485) PC, der bei Aldi Nord und bei Aldi Süd ab Donnerstag zur Verfügung steht. Auf den ersten Blick könnte man meinen, dass es sich um einen richtig gut ausgestatteten Gaming-PC handelt. Doch schaut man etwas genauer hin, erkennt man, wo gespart wurde. So kommt zum Beispiel eine rundum gute, aber eben keine Top-CPU zum Einsatz. Der Intel-Core-Prozessor i7-11700F verfügt über acht Kerne, 16 MB Cache und taktet mit 2,5 GHz im Basis- und maximal 4,9 GHz im Turbo-Boost-Modus. Bei der zusätzlich verbauten Grafikkarte haben sich Aldi und Medion für die Nvidia GeForce RTX 3060 Ti entschieden – mit 8 GB VRAM und drei DisplayPort-Anschlüssen.

Die weitere Hardware-Ausstattung setzt sich unter anderem aus 16 GB Arbeitsspeicher und 1 TB SSD-Speicher zusammen. Neben WiFi 6 und Bluetooth 5 ist auch ein LAN-Anschluss für einen möglichst störungsfreien Spielspaß verbaut. Vorne können Käufer zwei USB 3.2 Gen1 Anschlüsse nutzen, auf der Rückseite zwei USB 2.0, zwei USB 3.2, einen USB-C (Version 3.2 Gen2) und einen HDMI 2.1 Anschluss. In die Seitenwand ist Glas integriert, das freie Sicht auf das beleuchtete Innere zulässt.

Medion Erazer Engineer P10 Front- und Seitenansicht
Gaming-PC der Mittelklasse: der bei Aldi erhältliche Medion Erazer Engineer P10.

Selbst wenn du kein Gamer bist, kann der Medion-Rechner eine gute Wahl sein. Und zwar dann, wenn du regelmäßig Aufgaben erledigen musst, die Leistung von deinem Computer abfordern. Zum Beispiel umfangreiche Grafik-, Foto- oder Videoarbeiten.

Medion Akoya P62026: Performance-PC für die breite Masse bei Aldi

Deutlich alltagstauglicher und vor allem spürbar preiswerter präsentiert sich der Medion Akoya P62026 (MD34475). Er kostet ab Donnerstag, 29. Juli 2021, bei Aldi Nord nur 549 Euro und bietet eine für das Homeoffice oder das Büro optimierte Ausstattung. Dazu gehört unter anderem der Intel Core i5-11400 Prozessor mit sechs Kernen, 12 MB Cache sowie 2,6 GHz Grund- und 4,4 GHz Turbo-Takt.

Eine dedizierte Grafikkarte ist nicht an Bord. Stattdessen muss die On-Board-Grafik Intel Iris Xe reichen. Gamer sollten um diesen Rechner also eher einen Bogen machen. Auch 8 GB RAM sind sicherlich nicht überragend, dürften aber für einfache Bild- und Videobearbeitung ausreichen. Um die bearbeiteten Inhalte speichern zu können, ist der PC mit 512 GB SSD-Speicher ausgestattet. Außerdem an Bord: Wi-Fi 6, Bluteooth 5 und ein LAN-Anschluss.

In die Front hat Medion zwei USB 3.2 Gen 1 Anschlüsse in das schwarze Gehäuse integriert. Rückseitig sind zwei USB 2.0, zwei USB 3.2 sowie ein USB-C-Anschluss zu finden. Außerdem sind neben den klassischen Audio- Ein- und Ausgängen ein HDMI-1.4-Anschluss, ein DisplayPort und ein VGA-Anschluss verfügbar.

Medion Akoya P62026 Aldi-PC Frontansicht
Neuer Aldi-PC für Büro und Homeoffice: der Medion Akoya P62026.

Beide Rechner statten Medion und Aldi mit drei Jahren Garantie aus. Als Betriebssystem ist Windows 10 Home vorinstalliert. Eine Verfügbarkeit ist bis zum 21. August garantiert – aber nur solange der Vorrat reicht.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein