ANZEIGE

O₂ my Prepaid: Kostenlose SIM-Karte, keine lange Bindung und wenig Kompromisse

2 Minuten
Das Prepaid-Programm von O₂ bietet viele Möglichkeiten rund um die sogenannte "Freikarte". Denn: Der Anschluss und der Erhalt von Tarif und SIM-Karte ist an keine Kosten gebunden. Das gibt es derzeit im Tarif My Prepaid M,
o2 SIM-Karte
Bildquelle: o2

Wer temporär, veränderlich oder einfach nur kurz- bis mittelfristig einen Mobilfunkltarif sucht, landet häufig bei Prepaid-Angeboten. Neben schier zahllosen Discount-Anbietern gibt es hier auch die Angebote der Netzbetreiber-Marken. Bei Telefónica heißt das Programm O₂ my Prepaid und will insbesondere mit niedriger Einstiegsschwelle überzeugen.

Kostenlose SIM-Karte und kleine Boni – das steckt im O₂ my Prepaid M

Der Einstieg ist völlig kostenfrei. Weder der Anschluss des Tarifs, noch der Versand der SIM-Karte werden berechnet. Zusätzlich gibt es sogar noch 1 Euro Startguthaben. Das klingt und ist auch nicht der Rede wert, macht den Einstieg jedoch leicht. Außerdem zeigt die Erfahrung, dass es immer wieder Guthaben-Aktionen gibt, in denen es Boni für komplette Tarif-Buchungen gibt.

Im mittleren Tarif, dem O₂ my Prepaid M, stehen für eine Grundgebühr von 14,99 Euro pro vier Wochen eine Allnet-Flat, 6,5 GB Datenvolumen pro Monat, LTE-Zugang mit maximaler Geschwindigkeit und EU-Roaming auf dem Papier. Verknüpfst du deine SIM-Karte mit der offiziellen O₂-App, gibt es einmal im Monat 500 MB zusätzliches Gratis-Datenvolumen und das Gesamtvolumen wächst auf insgesamt 7 GB an.

Mehr Datenvolumen und Netzbetreiber-Vorteile

Bis zuletzt gab es im M-Tarif lediglich 5 GB Datenvolumen pro Monat, zum gleichen Preis gibt es jetzt also mehr Inhalt. Dazu gesellen sich die Netzbetreiber-Vorteile, die sich unter anderem in maximaler Download-Geschwindigkeit äußern. 5G-Zugriff ist in den Prepaid-Tarifen noch nicht vorgesehen, dürfte aber in den kommenden Monaten folgen.

Neben dem M-Tarif gibt es in der Prepaid-Schiene von O₂ auch noch den S-Tarif (9,99 Euro für 3,5 GB) und die L-Variante (19,99 Euro für 12,5 GB). Daneben gibt es noch einen Kostenlos-Tarif, der nach Verbrauch berechnet wird und eine Basic-Variante, die Anrufminuten und SMS je Einheit abrechnet (9 Cent) und einen Grundstock von 150 MB Datenvolumen zum 4-Wochen-Preis von 1,99 Euro bietet.

Zu den Prepaid-Tarifen von O₂

Generell ist bei den Prepaid-Tarifen zu beachten, dass ein Buchungszyklus immer 4 Wochen beträgt. Das ist immer nahe am Monatszeitraum dran, trifft im Februar sogar voll zu. Auf ein Jahr gerechnet sind aber 13 statt zwölf Buchungen nötig, damit du jeden Tag versorgt bist.

Lesetipp: Unlimited oder Datenvolumen? Free-Tarife von O₂ in der Gegenüberstellung

Über unsere Links

Mit diesen Symbolen kennzeichnen wir Affiliate- beziehungsweise Werbe-Links. Wenn du einen so gekennzeichneten Link oder Button anklickst oder darüber einkaufst, erhalten wir eine kleine Vergütung vom jeweiligen Website-Betreiber. Keine Sorge: Auf den Preis des Produkts hat das keine Auswirkung. Du hilfst uns aber, inside digital weiterhin kostenlos und ohne Bezahlschranke anbieten zu können. Vielen Dank!

Bildquellen

  • o2 SIM-Karte: o2
Mann nutzt ein Smartphone in einem abgedunkelten Raum.
Gefährliche SMS: BSI warnt vor perfektionierter Abzocke
Schon mehrfach haben wir in den vergangenen Monaten auf gefährliche SMS mit darin hinterlegten Links hingewiesen. Jetzt gehen Betrüger mit neuen Abzocke-Methoden erneut auf die Jagd nach Kundendaten. Vorsicht ist angesagt.

Deine Technik. Deine Meinung.

1 KOMMENTAR

  1. Alex

    Viel zu teuer

    Antwort

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein