Neues Aldi-Schnäppchen: City E-Bike zum Sonderpreis kaufen

2 Minuten
Für unter 1.000 Euro kannst du ab Donnerstag, 22. Januar 2022, bei Aldi ein City E-Bike kaufen. Wir zeigen dir, was das Elektrofahrrad kann und worauf du bei einem Kauf in jedem Fall achten solltest. Es gibt nämlich Dinge, die bei diesem Fahrrad durchaus mit Vorsicht zu genießen sind.
Prophete City E-Bike Genießer in der Seitenansicht.
Zu Aldi kommt ein neues City E-Bike für Damen von Prophete ins Angebot.Bildquelle: Prophete

Zwar lädt das Wetter vielerorts noch nicht so richtig zum Radfahren ein, das hindert Aldi aber nicht, ein neues E-Bike-Schnäppchen ins Angebot zu nehmen. Es ist ab Donnerstag, 20. Januar 2022, über den neuen Aldi Onlineshop erhältlich und richtet sich an eine weibliche Zielgruppe. Angeboten wird nämlich das Damen E-Bike Genießer City 28″ von Prophete.

Bis zu 100 Kilometer elektrische Reichweite

Ausgestattet ist das neue City E-Bike für Damen mit einem Frontmotor von Blaupunkt. Er kann eine Leistung von 250 Watt generieren und wird über einen 374 kWh großen Akku unter dem Gepäckträger mit Energie versorgt. Eine elektrische Trittunterstützung steht abhängig von der Fahrweise für bis zu 100 Kilometer zur Verfügung. Für Fahrkomfort unterwegs soll eine 7-Gang-Kettenschaltung von Shimano sorgen, LED-Scheinwerfer vorne (20 Lux) und ein Gepäckträgerrücklicht sorgen nachts und während der Dämmerung für die notwendige Sicherheit im Straßenverkehr

Etwas enttäuschend: Prophete verzichtet darauf, das Aldi E-Bike mit einer Federgabel auszustatten. Stattdessen kommt bei dem Fahrrad mit 28-Zoll-Bereifung vorne eine fixe Stahlgabel zum Einsatz. Gut zu Gesicht hätten dem E-Bike mit seinem mattschwarzen Alu-Rahmen zudem Scheibenbremsen gestanden. Stattdessen müssen sich Käufer mit klassischen Promax Felgenbremsen begnügen. Streng genommen ist das hinsichtlich der Sicherheit nicht zu empfehlen. Abstellen lässt sich das Rad auf einem Seitenständer, das zulässige Gesamtgewicht gibt der Hersteller mit bis zu 140 Kilogramm an.

Was kostet das neue City E-Bike bei Aldi?

Kaufen kannst du das Damen E-Bike von Prophete ab Donnerstag, 20. Januar 2022, über den Aldi Onlineshop. Und zwar zu einem Preis von 999 Euro. Der unverbindliche Verkaufspreis liegt nach Angaben von Aldi bei knapp 1.450 Euro. Also ein gutes Angebot? Nur eingeschränkt kann man diese Frage mit einem Ja beantworten. Denn im Onlineshop von Kaufland steht ein nahezu baugleiches E-Bike von Prophete aktuell zu einem Preis von nur 949 Euro zur Verfügung. In anderen Webshops kostet es aber teilweise auch rund 1.100 Euro. Insofern ist das Aldi-Angebot gut, aber nicht unschlagbar günstig.

Die Lieferung des E-Bikes zu dir nach Hause erfolgt per Spedition. Zusätzliche Versandkosten musst du aber nicht befürchten. Aldi und Prophete gewähren eine allgemeine Garantie von drei Jahren. Rahmen (10 Jahre) und Akku (6 Jahre) sind sogar noch etwas länger gegen etwaige Schäden abgesichert. Zusätzlich hast du ein 90-tägiges Rückgaberecht. Die Lieferzeit gibt Aldi mit 5 bis 20 Tagen an.

Bildquellen

  • E-Bikes in der Stadt: Bosch
  • City E-Bike bei Aldi kaufen: Neues Fahrrad-Schnäppchen: Prophete
Wahnsinn: Dieses 180-Euro-Handy schießt auf Platz 1 der Verkaufscharts
Wahnsinn: Dieses 180-Euro-Handy schießt auf Platz 1 der Verkaufscharts
Längst haben günstige Smartphones ihren teuren Kameraden den Rang abgelaufen. Kein Wunder, bekommt man heute bereits für 250 Euro ein tolles Handy, das fast jeden Nutzer im Alltag zufriedenstellt. So wie dieses Modell, das die Verkaufscharts bei Amazon stürmt und nur noch 180 Euro kostet.

Deine Technik. Deine Meinung.

4 KOMMENTARE

  1. Jens

    Lieber eine gute Stargabel als eine schlechte (Elastomere) Federgabel. Spart auch Gewicht und läßt sich mit breiteren Reifen kompensieren.

    Der Akku ist sehr klein, ob der überhaupt 50 km bei voller Unterstützung schafft?

    Felgenbremsen sind verschleißfreudig, bei mehr Tempovernichtung noch freudiger.

    Die Steuerung der Vorderradmotoren soll unsensibel sein. Das sollte man vorher probieren, ob es gefällt.

    10 Jahre Garantie auf den Rahmen sind wenig, als Pendler sind mir Rahmenbrüche selbst bei teuren Rädern nicht unbekannt.

    Shimano baut Schaltungen in verschiedenen Preisbereichen, es gibt da Top Teile, aber auch Pressblech Schaltwerke und Umwerfer.

    Fazit: Für meine Pendlertouren wäre es zu empfindlich.

    Antwort
  2. Frei

    Hatte früher von Aldi ein Pedelec.
    Damals mit 7-fach Nabenschaltung.
    Bedienteil für Steuerung war Regen- undicht konstruiert, und ging mehrmals nach spätestens 6 Monaten defekt.
    Defekter Akku musste auch einmal ausgetauscht werden.
    Service gab es nur Vorort, und meistens erst nach mehr als 6 Wochen Wartezeit. Und der Termin wurde sehr kurzfristig diktiert. (Z.B.: Morgen ist der Techniker von 10 bis 12 Uhr in Ihrer PLZ) Aber auch wurden Termine nicht eingehalten.
    Die Felgen waren sehr schwach und empfindlich. Musste eine für ca. 100 € selbst austauschen lassen.
    Und auch eine Pedal- Kurbel ist beim Fahren abgebrochen was zu Sturz mit Verletzungen führte.
    Bei der anderen Pedal- Kurbel waren Mikrorisse sichtbar.
    Der Pedelec stand mehr defekt, als es gefahren werden könnte.
    Danach ging der Hersteller Mifa mehrmals Pleite.
    Nie wieder Fahrad von Aldi!!!
    Auch bei Medion Notebooks machte ich sehr schlechte Erfahrungen mit den versprochenen 3 Jahre Servicegarantie. Die wurde verweigert.
    Lebensmittel von Aldi ok. Aber keine Technik!

    Antwort
    • Frei

      PS: Nach diesen Zumutungen kaufte ich für 800 € sehr robusten Fahrrad von Kalkhof mit Doppelwandigen Felgen und mit Magura- Bremsen.
      Dazu einen Pedelec- Umbausatz mit Akku aus China für 500 €.
      Und seit Jahren keine Probleme.

      Antwort
  3. Frei

    Und Aldi- Fahrad- Ramen haben meistens Einheits-Größe um 48, was nicht für alle Körpergrößen passt. Man kann mit Verrenkungen fahren was ungesund ist.

    Antwort

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein