Balkonkraftwerk bei Netto: Solarmodule für Gratis-Strom zum Sonderpreis

3 Minuten
Strom selbst erzeugen, um hohe Stromkosten zu vermeiden. Möglich machen es Solarmodule, die du zum Beispiel am Balkon, auf der Terrasse oder auf dem Dach montieren (lassen) kannst. Bei Netto stehen Sets aus mehreren Modulen jetzt zum Sonderpreis zur Verfügung.
Netto Prospekt
Netto startet mit Solarmodulen zum Sonderpreis durch.Bildquelle: Hayo Lücke / inside digital

Steigende Strompreise sorgen seit dem vergangenen Jahr dafür, dass Solarpanels einen ungeahnten Nachfrageboom erleben. Das Problem: Häufig sind sie ausverkauft oder es muss eine lange Lieferzeit akzeptiert werden. Anders im Onlineshop von Netto Marken-Discount. Dort kannst du dir jetzt Solarmodule etwa für ein Dach- oder Balkonkraftwerk mit einer Lieferzeit von knapp einem Monat sichern. Und im Rahmen einer Sonderaktion winkt zudem eine kräftige Ersparnis auf den unverbindlichen Verkaufspreis (UVP) des Herstellers. In der Spitze ist ein Rabatt in Höhe von 38 Prozent drin.

Netto verkauft Solarpanels zum Sonderpreis

Angeboten werden von Netto mehrere Solarpanel-Sets des chinesischen Herstellers Risen Energy. Je nach persönlichem Bedarf kannst du zwei, drei, vier, fünf, sechs, acht oder sogar zehn Solarmodule auf einen Schlag bestellen. Die Leistung eines einzelnen Panels liegt bei 410 Watt, sodass du in der Spitze auf 4.100 Watt Gesamtleistung kommen kannst, wenn du dich für das 10er-Set entscheidest (für dann 2.149 Euro). Nach erfolgreicher Installation ist es mit den auf dem Balkon oder Dach montierten Solarmodulen möglich, Strom aus Sonnenenergie in das Hausnetz einzuspeisen und so die persönlichen Stromkosten zu senken. Moderne PERC-Zelltechnologie mit jeweils 120 monokristallinen Halbzellen sorgt dafür, dass auch bei weniger optimaler Bestrahlungsstärke noch Strom erzeugt wird.

RISEN Solarpanel
Solarpanel von Risen gibt es bei Lidl jetzt zum Sonderpreis.

Angeboten werden die insgesamt sieben Solarpanel-Sets mit IP68-Zertifizierung (staub- und wasserdicht) zu folgenden Konditionen:

Einmalig kommen 2,95 Euro Versandkosten hinzu. Sehr wenig, wenn man bedenkt, dass die Solarmodul-Ware per Spedition zu einem Wunschtermin zu dir nach Hause geliefert wird.

Wichtiges Zubehör fehlt im Lieferumfang

Wichtig allerdings: Ein AC-Kabel für die Verbindung zu einer Steckdose und ein Wechselrichter zur Einspeisung des per Sonnenenergie gewonnenen Stroms in das Hausnetz sind im Lieferumfang der Solarpanele von Risen nicht inklusive. Auch eventuell benötigtes Montage- und Aufstellmaterial gibt es nur gegen Aufpreis. Dieses Zubehör musst du noch separat erwerben.

Bei einem ebenfalls bei Netto erhältlichen Solarmodul-Set von Juskys mit einer Leistung von 600 Watt (2 Solarmodule) ist dieses Zubehör zu einem Paketpreis von 699,99 Euro bereits inklusive. Aktuell ist dieser Deal aber ausverkauft. Neuware von Netto jedoch bereits angekündigt.

Über unsere Links

Mit diesen Symbolen kennzeichnen wir Partner-Links. Wenn du so einen Link oder Button anklickst oder darüber einkaufst, erhalten wir eine kleine Vergütung vom jeweiligen Website-Betreiber. Auf den Preis eines Kaufs hat das keine Auswirkung. Du hilfst uns aber, inside digital weiterhin kostenlos anbieten zu können. Vielen Dank!

Deine Technik. Deine Meinung.

8 KOMMENTARE

  1. Karsten Frei

    Ich frage mich, wie lange es wohl dauert, bis die ersten „Kraftwerke“ im Flammen aufgehen, die Vermieter auf dem Schaden sitzen bleiben, und das ganze verboten wird?
    Was uns, als selbstverständlich suggeriert wird, ist mit erheblichen Risiken verbunden.
    Wer kommt für den Schaden auf, wenn so ein „selbst installierte Balkonkraftwerk“ im Flammen aufgeht und ein Mehrfamilienhaus niederbrennt?
    Hersteller vom „Balkonkraftwerk“ oder „Haftpflichtversicherung“ von dem Mieter oder „Gebäudeversicherung“ von dem Vermieter?
    Vielleicht kann die Redaktion uns diesbezüglich informieren?
    Die Werbung vom Netto hat für mich kein Mehrwert.

    Antwort
    • Timo Brauer inside digital Team

      Balkonkraftwerke sind dafür gemacht, selbst installiert zu werden. Ein paar Stecker in Steckdose und Wechselrichter stecken, kann ein Experte genauso gut wie ein normaler Anwender. Das ist nicht mit der Installation einer großen Anlage auf dem Hausdach vergleichbar. Daher besteht hier keine erhöhte Gefahr.

      Antwort
      • Karsten Frei

        Wer sagt das?
        Ein Versicherungsexperte?
        Noch vor kurzem gabs hier ein Artikel, dass so ein Kraftwerk eine Wieland-Steckdose verlangt, die wiederum vom Fachmann installiert werden soll.
        Wenn es um Sachen verkaufen geht, wird immer falsche Sicherheit versprochen, und sobald es um Millionen-Schaden geht, stehen Gutachter vor der Tür und Verbraucher können nichts beweisen.
        Ein Wackelkontakt, ein Kabelbruch, ein Kurzschluss, schlechte Befestigung usw.
        Eine Schraube, die locker ist, in Kombination mit Novembersturm, wer kann schon alle Gefahren beurteilen?
        Ein Balkonkraftwerk kann genauso einen Brand auslösen, wie eine Anlage auf dem Dach, daher würde ich kein Wert auf Aussagen von selbsternannten Experten legen.

        Antwort
        • Karsten Frei

          Lange Rede, kurzer Sinn:
          „Klare Regeln für den Betrieb eines Balkonkraftwerkes

          Allerdings setzt die Duldung einer solchen Anlage klar voraus, dass sie fachgerecht installiert wird. Vermieter müssen sie nur akzeptieren oder dulden „wenn diese baurechtlich zulässig, optisch nicht störend, leicht rückbaubar und fachmännisch ohne Verschlechterung der Mietsache installiert ist sowie keine erhöhte Brandgefahr oder sonstige Gefahr von der Anlage ausgeht“, heißt es dazu in der Urteilsbegründung.“
          Also, wer sich von Werbung leiten lässt, kann unter Umständen auch eine Bruchlandung erleben.
          https://efahrer.chip.de/solaranlagen/vermieter-will-balkonkraftwerk-verhindern-gericht-faellt-wegweisendes-urteil_105905

          Antwort
  2. Uwe

    Tja, man kann auch alles kaputt reden. Wozu gibt es Normen, Zertifizierung,Prüfzertifikate, TÜV Gutachten und so weiter. Trotzdem kann immer wieder etwas passieren. Ja das kann man nicht ausschließen, aber irgendwann muss man einen Anfang machen.

    Antwort
  3. SUKAMAN

    Wenn du im Handel einen CE-geprüften Toaster kaufst, der für Endanwender im Verkauf freigegeben ist, dann beschwerst du dich doch auch nicht.

    Antwort
  4. Gorgonzola

    Bitte hört auf, dieses WerbeAngebot Balkonkraftwerk zu nennen. das sind nur 2 bis 10 MODULE! Es ist kein Wechselrichter dabei. und auch keinerlei Befestigungsmaterial. und Plug and play ohne Elektriker? ohne Wechselrichter und Befestigungsmaterial schwierig und ab 3 Modulen nicht mehr so erlaubt.
    nicht mal Links zu WR oder Zubehör.
    und 800 Euro UVP für 2 Module ist Bauernfängerei, selbst mit Speditionskosten

    Antwort
    • Auf das, was du kritisierst, verweisen wir doch extra. Und einen Link auf den Wechselrichter gibt es ebenso… über den Preis kann man freilich streiten.

      Antwort

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein