Klimaanlagen im Angebot: Darauf musst du achten

5 Minuten
Sommer, Sonne, Hitze. Der Hochsommer beginnt und Ventilatoren haben wieder Hochkonjunktur – ob fürs Büro oder im Home-Office. Noch angenehmer wird die Luft aber mit mobilen Klimaanlagen. Wir haben uns auf dem Markt umgeschaut und Modelle für unter 300 Euro verglichen.
Klimaanlage Fernbedienung
Bildquelle: Goffkein / Adobe Stock

Klimageräte für den mobilen und temporären Gebrauch, also keine fest installierten Anlagen, sind in den vergangenen Jahren immer mehr in den Fokus gerückt – den Hitzesommern sei Dank. Auch 2020 steigt die Nachfrage an solchen Geräten, bei denen es eine immense Preisspanne gibt.

BTU-Wert, Lautstärke, Bedienung: Darauf musst du achten

Nach oben sind quasi keine Grenzen gesetzt – grundsätzlich musst du für ein ordentliches Klimagerät, das im Arbeitszimmer oder dem ein- bis zwei-Personen-Büro, für kühlere Luft sorgt, aber kein Vermögen ausgeben. Wichtig ist unter anderem die BTU-Angabe. In BTU/h (British Terminal Unit pro Stunde) wird der theoretische Wert der Kühlleistung angegeben. Hiermit wird die Wärmeengergie umschrieben, die es braucht, um ein britisches Pfund Wasser um ein Grad Fahrenheit zu erhitzen. Dabei lässt sich der BTU-Wert an die Wattzahl koppeln: 1.000 BTU/h entsprechen etwa 293 Watt. Je höher der Wert, umso leistungsstärker ist das Gerät also.

Auch die Lautstärke solltest du in Betracht ziehen – insbesondere dann, wenn das Gerät am Arbeitsplatz, im Home-Office oder sogar nachts in Betrieb sein soll. Richtig leise sind Klimageräte generell nicht, aber eben auch keine exorbitanten Lärmquellen. 70 Dezibel sollten aber die absolute Schmerzgrenze nach oben bilden, je weiter drunter, umso besser. Die meisten mobilen Klimaanlagen lassen sich sowohl am Gerät selbst, als auch per Fernbedienung steuern. Smarte Lösungen gibt es in der Preisregion nicht. Die hier genannten Geräte kannst du aber zum Beispiel mit smarten Steckdosen in dein Smart Home integrieren und so zumindest grob über das System steuern.

Faustregel: Laut Kennern kann man die Quadratmeterfläche des zu kühlenden Raumes mit etwa 80 (Spannweite: 60 bei wenig Sonne und guter Dämmung bis 100 bei viel Sonne) multiplizieren und erhält den Watt-Wert, den die Klimaanlage bieten sollte. Wichtig: Pro Person oder Computer in dem Raum, also Wärmequellen, nochmal 200 Watt draufpacken.

Tipp: Hitzefrei am Arbeitsplatz – das musst du wissen

Grundsätzlich braucht ein richtiges Klimagerät auch immer einen Weg für die Abluft. Ein Schlauch dafür ist im Lieferumfang dabei. Am Einsatzort braucht es aber entsprechend einen Weg nach draußen – etwa ein Fenster.

Nun zu den Geräten und Angeboten: Mit rund 300 Euro im gedachten Portemonnaie haben wir uns auf die Online-Angebote-Suche gemacht.

Klimagerät von OK. für 279 Euro bei Saturn

Die Marke OK. gehört zu den Eigenmarken der Media-Saturn-Gruppe. Für 279 Euro verkaufen beide Händler das mobile Klimagerät OAC 7020 B. Das knapp 70 Zentimeter hohe und 24 Zentimeter breite Gerät nimmt nicht zu viel Platz ein und kühlt laut Herstellerangaben einen Raum mit knapp 61 Kubikmetern Volumen. Gehen wir von einer großzügig bemessenen Deckenhöhe von 3 Metern aus, sind wir immer noch bei einem 20 Quadratmeter großen Raum, für den die Klimaanlage geeignet erscheint. Der BTU-Wert liegt hier bei 7.000 BTU/h oder 2.050 Watt. Mit der oben genannten Faustregel bestätigen wir also eine Raumgröße von 20 bis 30 Quadratmetern.

Hier geht’s zum Angebot

Mobile Klimaanlage von OK.
Mobile Klimaanlage von OK. bei Saturn.

Mit 63 Dezibel ist das Gerät im Vollbetrieb kein Leisetreter, es bewegt sich etwa im Bereich einer bemerkbaren Spülmaschine. Dazu ist die 63-db-Angabe zudem auf den Maximal-Betrieb bezogen.

Olimpia Splendid: Klimaanlage für 300 Euro

Bei Amazon gibt es ein Gerät der Marke Olimpia derzeit günstiger zu kaufen: Das Gerät mit der Bezeichnung Olimpia Splendid Compact 10P kostet rund 300 Euro und liegt damit so gerade innerhalb der gesteckten Grenze.

Die BTU-Zahl ist hier mit 10.000 BTU/h (2640 Watt) höher als bei dem OK.-Gerät, mit 70 Zentimetern Höhe ist dieses Modell ähnlich hoch, bei 35 Zentimetern Breite aber ein wenig breiter. Mit 80 Kubikmeter Raumvolumen ist auch die Raumleistung entsprechend höher. Auch für die Olimpia-Klimaanlage gibt der Hersteller eine Lautstärke von 63 Dezibel an.

Hier geht’s zum Angebot

Klimaanlage von Olimpia Splendid
Klimaanlage von Olimpia Splendid.

DeLonghi-Luftkühler für unter 200 Euro

Deutlich günstiger geht es mit einem Luftkühler von DeLonghi. Die italienische Marke baut nicht nur Kaffeemaschinen, sondern hat sich auch in der Haustechnik einen Namen gemacht. Der Luftkühler DeLonghi EV250.BK kostet 179 Euro, ist also der günstigste Kühler in unserer Reihe und mit 53 Dezibel auch der leiseste. Allerdings handelt es sich hierbei nicht um ein reines Klimagerät, sondern um einen erweiterten Turmventilator mit Kühlakku.

Spätestens bei der Leistungsangabe von nur 70 Watt zeigt sich, dass dieses Gerät mit den oben genannten Klimaanlagen nicht wirklich mithalten kann. Für eine sanfte Brise und einen leicht kühlenden Luftaustausch ist das Gerät aber sicherlich zu gebrauchen.

Luftreiniger mit Kühlfunktion von Dyson

Auch der britische Hersteller Dyson hat einen Luftreiniger mit Kühlfunktion im Sortiment. Für rund 296 Euro gibt es den BP01 Pure Cool Me von Dyson bei MediaMarkt zu kaufen. Mit 40 Watt Leistung sind wir auch hier weit entfernt von ausgewiesenen Klimageräten. Gerade im Home-Office, das nicht gerade im Dachgeschoss liegt, könnte das Dyson-Gerät aber eine lohnende Alternative sein – nicht zuletzt durch den Design-Anspruch der Firma und den Luftreinigungs-Aspekt. Weniger Leistung heißt auch weniger Lärm. Dieses Gerät ist somit auch fürs Schlafzimmer geeignet, wenn mal wieder tropische Nächte ins Haus stehen.

Dyson-Luftreiniger Pure Cool Me
Der Dyson-Luftreiniger Pure Cool Me kann auch im Schlafmodus eingesetzt werden.

Alle genannten Produkte waren zum Zeitpunkt der Veröffentlichung vorrätig und lieferbereit. Da die Nachfrage mutmaßlich steigt, ist es aber möglich, dass einige der Anlagen schnell ausverkauft sind.

Weitere Klimaanlagen-Angebote, auch in anderen Preisregionen, kannst du etwa bei guenstiger.de suchen und sortieren.

Affiliate-Link: inside digital erhält eine kleine Provision, wenn du über den markierten Link einkaufst. Den Preis für das Produkt beeinflusst dies nicht. Die Einnahmen tragen dazu bei, dir unseren hochwertigen Journalismus kostenfrei anbieten zu können.

Bildquellen

  • ok-klimaanlage-von-saturn: Saturn
  • Klimaanlage von Olimpia Splendid: Olimpia Splendid
  • Dyson-Luftreiniger Pure Cool Me: Dyson
  • Klimaanlage Fernbedienung: Goffkein / Adobe Stock
Mobile Payment mit Google Pay / Apple Pay im Café
Barclaycard Visa: Kostenlose Kreditkarte mit 50 Euro Startguthaben
Die Barclaycard Visa ist eine kostenlose Kreditkarte komplett ohne Jahresgebühr. Mit ihr kannst du weltweit kostenlos Bezahlen und Geld abheben und die Karte auch in Apple Pay oder Google Pay hinterlegen. Wir stellen dir die Barclaycard Visa vor.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen