ANZEIGE

Top-Laptop und Handyvertrag: In der Kombi lohnenswert

3 Minuten
Bei der O2-Untermarke Blau gibt es jetzt ein neues und ungewöhnliches Angebot. In der Kombi aus Hardware und Mobilfunkvertrag steckt hier kein Smartphone, sondern ein Notebook - das wird dadurch sogar zum echten Schnäppchen.
Huawei MateBook D15 mit Smartphone
Bildquelle: Huawei

Der neue Blau-Deal lohnt sich, wenn du einerseits ohnehin auf der Suche nach einem neuen oder ergänzenden Handyvertrag bist und andererseits ein neues Notebook in Augenschein genommen hast: Im Angebot ist hier nämlich das Huawei MateBook D15 gemeinsam mit einem Blau-Allnet-Tarif mitsamt 10 oder 15 GB Datenvolumen.

Notebook und Handyvertrag: So ist der Deal aufgebaut

Die Kombi ist unter dem Strich ein echtes Schnäppchen und lohnt sich insbesondere für jene, die die Kosten strecken möchten. Einmalig werden hier für das Matebook nämlich nur 25 Euro fällig. Das ist eine reine Hardwarepauschale, es gibt keine zusätzlichen Anschluss- und Versandkosten. Monatlich kostet der Vertrag, über den du den Laptop bezahlst dann ab 26,99 Euro – je nach Tarifwahl. Die kleinste Variante mit 10 GB kostet jene 26,99 Euro, für nur 2 Euro mehr (28,99 Euro) gibt es dann satte 15 GB Datenvolumen.

Der Tarif bietet zudem noch eine Allnet-Flat für alle deutschen Netze, EU-Roaming ist obligatorisch. Da es sich bei Blau um die Discountmarke von Telefónica handelt, hast du hier keinen Top-LTE-Speed, sondern bist im Download bei 21,6 Mbit/s gedeckelt.

In der kleinsten Variante zahlst du über die Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten also 672,76 Euro, zuzüglich 4,99 Euro Versand also 677,75 Euro. Willst du deine alte Rufnummer mitnehmen, sicherst du dir noch mal 10 Euro Wechselbonus. Das Notebook kostet bei Huawei selbst 649 Euro (UVP). In der Kombi mit dem Vertrag lohnt sich das Gerät also durchaus.

Hier geht’s zum Angebot

MateBook-Feature: Die Webcam befindet sich in der Tastatur und kann darin verschwinden.

Huawei MateBook D15 (AMD) – das bietet der Laptop

Bei dem MateBook D15 handelt es sich um ein rund 1,5 Kilogramm leichtes, sogenanntes Ultrabook. Viel Leistung auf vergleichsweise wenig Platz. Bei dem MateBook D15 handelt es sich um ein rund 1,5 Kilogramm leichtes, sogenanntes Ultrabook. Viel Leistung auf vergleichsweise wenig Platz. Angetrieben wird das Angebotsmodell von einem ADM Ryzen 5 Prozessor, verbaut sind eine 256 GB SSD-Festplatte und 8 GB Arbeitsspeicher. An den Seiten gibt es zwei USB-2.0-Anschlüsse, einen USB.-3.0-Steckplatz und einen herkömmlichen Typ-A-Port. Außerdem noch einen USB-C-Slot, einen HDMI-Anschluss und einen Klinkenstecker.

Wichtig zu wissen: Das MateBook D15 hat in dieser Ausstattungsvariante weder einen SIM-Karten-Slot noch ein LTE-Modem. Das heißt: Bei diesem Angebot sicherst du dir Laptop und Vertrag getrennt und zum günstigen Kombi-Preis, kannst aber den Laptop nicht mit der SIM-Karte und dem mobilen Datenvolumen des Vertrags betreiben und unterwegs online gehen. Hierfür braucht es ein Smartphone, auf dem du dann beispielsweise einen mobilen Hotspot einrichtest. So richtet sich der Deal an Laptop-Suchende, die einen neuen Handyvertrag gebrauchen können – und bereits ein Handy haben beziehungsweise sich eines ohne Vertrag zulegen wollen.

Über unsere Links

Mit diesen Symbolen kennzeichnen wir Affiliate- beziehungsweise Werbe-Links. Wenn du einen so gekennzeichneten Link oder Button anklickst oder darüber einkaufst, erhalten wir eine kleine Vergütung vom jeweiligen Website-Betreiber. Keine Sorge: Auf den Preis des Produkts hat das keine Auswirkung. Du hilfst uns aber, inside digital weiterhin kostenlos und ohne Bezahlschranke anbieten zu können. Vielen Dank!

Bildquellen

  • Huawei MateBook Kamera: Huawei
  • Huawei MateBook D15: Huawei
5G-Antenne in Frankfurt am Main.
Telekom, Vodafone, O2 & 1&1: So steht es um den Netzausbau
Zwei Jahre ist es schon her, dass die 5G-Frequenz-Autkion zu Ende ging. Was damals noch sehr weit weg schien ist heute längst Realität: 5G. Doch wo stehen Telekom, Vodafone und O2 und der Neuling 1&1 eigentlich beim 5G-Netz? Wer hat das beste Netz, wer plant was? Ein Überblick.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen