iPhone XR im Angebot: Der Preis fällt weiter

2 Minuten
Apple iPhone XR in verschiedenen Farben
Das iPhone XR in den Farben Blau, Weiß und Schwarz.Bildquelle:
Das iPhone XR gehört zu den beliebtesten Modellen der aktuellen Serie. Dazu dürfte insbesondere der etwas niedrigere Preis beitragen. Während das iPhone XR bei Apple aber ab 849 Euro erhältlich ist, lässt mobilcom-debitel den Preis purzeln.

Am morgigen Sonntag, also dem 21. Juli, nimmt mobilcom-debitel das iPhone XR als „Preiskracher“ ins Angebot. Alle drei Varianten (64, 128, 256 GB) gibt es dann zu Bestpreisen. Ab 0:00 Uhr bekommen Interessenten das iPhone XR ab 719 Euro bei mobilcom-debitel. Damit liegt der Mobilfunker deutlich unter den Preisen, die Apple aufruft.

Die Version mit 64 GB Speicher wird für 719 Euro angeboten. Für das gleiche Smartphone mit 128 GB will mobilcom-debitel 809 Euro. Wer ein 256 GB großes Datendepot benötigt, muss 899 Euro auf das Konto des Mobilfunkproviders überweisen. Erhältlich ist das iPhone XR in den Farben Schwarz, Weiß und Rot.

Während mobilcom-debitel mit den zwei kleineren Speicher-Version den Online-Bestpreis erzielt, bekommt man das iPhone XR mit 256 GB Speicher in anderen Online-Shops wie etwa Notebooksbiliger etwas günstiger.

Das Angebot gilt bis einschließlich Mittwoch, den 24. Juli, aber nur solange der Vorrat reicht. Um die Versandkosten zu sparen, kann sich der Kunde das Gerät während des Bestellprozesses via „Deliver to Store“ in seine Wunschfiliale schicken lassen und dort abholen.

Das ist das iPhone XR

Das iPhone XR ist Apples derzeit günstigstes Modell. Wirklich günstig ist es aber dennoch nicht. Für rund 720 Euro bekommt der Käufer ein iPhone mit 6,1 Zoll großem Retina-Display.

Software iOS 12
Prozessor Apple A12 Bionic
Display 6,1 Zoll, 828 x 1.792 Pixel
Arbeitsspeicher 3 GB
Hauptkamera 4272x2848 (12,2 Megapixel)
Akku 2.942 mAh
induktives Laden
USB-Port -
IP-Zertifizierung IP67 (Schutz gegen Untertauchen)
Gewicht 194 g
Farbe Schwarz, Weiß, Roségold, Rot, Blau, Gelb
Einführungspreis 64 GB: 849 €, 128 GB: 909 €, 256 GB: 1019 €
Marktstart 26.10.2018

Darüber hinaus können Nutzer das iPhone-Modell per Face ID entsperren und es mit in die Badewanne nehmen – der IP-67-Schutzklasse sei Dank. Eine halbe Stunde in bis zu einem Meter tiefem Wasser machen dem Smartphone also nichts aus.

Affiliate-Link: inside digital erhält eine kleine Provision, wenn du über den markierten Link einkaufst. Den Preis für das Produkt beeinflusst dies nicht. Die Einnahmen tragen dazu bei, dir unseren hochwertigen Journalismus kostenfrei anbieten zu können.

Huawei Mate X: Das Klapp-Smartphone aufgeklappt
Mate X: Huawei verschiebt Marktstart erneut
Offenbar hat Huawei mit dem faltbaren Display des Mate X mehr zu kämpfen als bisher angenommen. Der Marktstart soll sich weiter hinauszögern.
Avatar
Blasius liebt Technik, Musik und Fotografie. Während er sich bei technischen Themen für Innovationen begeistert, greift er beim Musizieren auf die Old-School-Akustikgitarre und für großartige Fotos auf die klassische Spiegelreflexkamera zurück. Er ist nicht nur im Privatleben ein Familienmensch, sondern als stellvertretender Chefredakteur auch eins der Oberhäupter der Redaktion. Blasius rechnet Handypreise zwar immer noch in D-Mark um, doch seine ruhige, ausgeglichene, kreative Art und sein Einsatz von immer treffenden und humorvollen GIFs, lassen darüber hinwegsehen.

Handy-Highlights

Apple iPhone XR Front
Apple iPhone XS Max Front

Deine Technik. Deine Meinung.

1 KOMMENTAR

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen