Kein Scherz: Dieser Anbieter schenkt dir 1 Jahr den DSL-Anschluss

3 Minuten
Soviel im Internet surfen wie du möchtest. Und zwar ein ganzes Jahr lang komplett kostenlos. Klingt wie ein verspäteter Aprilscherz? Ist es aber nicht! Denn tatsächlich kannst du jetzt fast 420 Euro sparen, wenn du zu GMX wechselst.
WLAN zu Hause
Eine DSL-Aktion zum Jubeln: jetzt bei GMX.Bildquelle: AVM

Einen DSL-Anschluss mit bis zu 50 Mbit/s im Downstream zu nutzen, ist für die meisten Anwender in aller Regel vollkommen ausreichend. Selbst wenn ein Videostream läuft, ist es meist problemlos möglich, parallel dazu im Home Office zu arbeiten oder an einem zweiten Rechner im Internet zu surfen. Jetzt startet eine neue Sonderaktion, die sich sehen lassen kann. Wer sich dazu entscheidet, einen DSL-Anschluss bei GMX neu zu schalten oder mit seinem bestehenden DSL-Zugang zu GMX zu wechseln, muss ein komplettes Jahr lang keine Grundgebühr bezahlen. Ja, richtig gelesen: Für zwölf Monate surfst du sozusagen kostenlos im Internet.

GMX Sonderaktion: DSL ein Jahr kostenlos

Normalerweise kostet der von der GMX-Schwestermarke 1&1 bereitgestellte Tarif DSL surf 50 pro Monat 34,99 Euro. Darin enthalten ist eine Internet-Flatrate mit 50 Mbit/s im Down- und 10 Mbit/s im Upstream. Anders als man vielleicht annehmen könnte, fehlt es aber leider an einer Telefon-Flat. Alle Anrufe, die du über deinen inkludierten Festnetz-Anschluss innerhalb Deutschlands zu anderen Festnetzanschlüssen führst, werden mit 9,9 Cent pro Minute extra berechnet. Telefonate ins Ausland sind ab 1,9 Cent pro Minute möglich, zu deutschen Handyanschlüssen sind 19,9 Cent pro Minute zu zahlen.

Vielleicht brauchst du aber ja gar keinen Festnetz-Anschluss. Weil du schon eine Allnet Flatrate auf deinem Handy nutzt zum Beispiel. Dann kannst du den Tarif DSL surf 50 als reinen Internetzugang nutzen. Und so während des ersten Jahres der zweijährigen Vertragslaufzeit satte 419,88 Euro sparen. Erst ab dem 13. Monat zahlst du die reguläre Grundgebühr in Höhe von 34,99 Euro monatlich. Eine Drosselung der Surfgeschwindigkeit ab einem gewissen monatlichen Datenvolumen musst du nicht befürchten.

Nur DSL-Modem kostenlos

Ein DSL-Modem bekommst du ohne Aufpreis leihweise zur Verfügung gestellt. Damit kannst du aber nur per LAN-Kabel im Internet surfen. Wenn es ein WLAN-Router sein soll, musst du einen monatlichen Aufpreis zahlen. Für den 1&1 HomeServer liegt der monatliche Mietpreis bei 4,99 Euro, für den besser ausgestatteten HomeServer+ sind 6,99 Euro pro Monat extra zu zahlen. Und für den 1&1 HomeServer Speed+, der unter anderem noch schnelleres WLAN-Surfen und einen S0-ISDN-Anschluss bietet, musst du 8,99 Euro extra zahlen.

Bei allen HomeServer-Modellen handelt es sich um schwarze FritzBox-Modelle von AVM mit 1&1-Logo. Der 1&1 HomeServer Speed+ ist beispielsweise baugleich mit der AVM FritzBox 7590. Alternativ zum Mietmodell kannst du dir aber auch eine neue FritzBox im freien Handel kaufen und an deinem DSL-Anschluss in Betrieb nehmen. Dann bleibt der WLAN-Router auch dein Eigentum, wenn du nach 24 Monaten vielleicht noch einmal den Anbieter wechseln möchtest.

Solltest du noch keinen Telefonanschluss besitzen, kommen einmalige Installationskosten in Höhe von 69,95 Euro auf dich zu. Bei einem Anbieterwechsel musst du einmalig nur 19,95 Euro bezahlen. Die Kündigungsfrist liegt bei drei Monaten zum Ende der Vertragslaufzeit. Nach zwei Jahren verlängert sich der Vertrag bei ausbleibender Kündigung um ein weiteres Jahr.

1&1 fischt nach neuen DSL-Kunden

Es kommt übrigens nicht überraschend, dass 1&1 und GMX versuchen, die DSL-Kundenzahl mit einer Sonderaktion zu steigern. Denn schon seit vielen Monaten stagniert die DSL-Kundenzahl von Konzernmutter United Internet bei 4,33 Millionen. Hier möchte man mit der neuen GMX-Aktion wohl ein wenig frischen Wind entfachen. Ob es gelingt, bleibt abzuwarten.

Affiliate-Link: inside digital erhält eine kleine Provision, wenn du über den markierten Link einkaufst. Den Preis für das Produkt beeinflusst dies nicht. Die Einnahmen tragen dazu bei, dir unseren hochwertigen Journalismus kostenfrei anbieten zu können.

Deine Technik. Deine Meinung.

4 KOMMENTARE

  1. Ich bin seit 15 Jahren bei 1&1, (V)DSL läuft ohne nennenswerte Probleme, Telefonie mit 10 Rufnummern, großem Cloud-Speicher, guter Service, also: tolle Produkte, die funktionieren, ich brauche nichts anderes 🙂

  2. Erst ab dem 13. Monat zahlst du die reguläre Grundgebühr in Höhe von 34,99 Euro monatlich.

    Der ganze „Beitrag“ ist also nur Werbung. Für einen 50er Anschluss 18€ im Monat ist oberes Preis Segment.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen