Apple iPhone 11 bei Aldi: Das kann das neue Angebot

3 Minuten
Apple startet zurzeit das iPhone 12 am Markt und hat mit vier verschiedenen Modellen sein Portfolio aufgefächert. Das iPhone 11 hingegen wird gerade aus den Regalen geräumt - auch bei Aldi. Doch lohnt sich das Angebot des Discounters?
Das Apple iPhone 11 ist das meistverkaufte Smartphone im ersten Quartal 2020
Das Apple iPhone 11 ist das meistverkaufte Smartphone im ersten Quartal 2020Bildquelle: Blasius Kawalkowski

Aldi nimmt mal wieder ein iPhone ins Portfolio auf. Das Apple iPhone 11 mit 128 GB Speicher wird ab dem kommenden Donnerstag, den 22. Oktober zum Preis von 736,23 Euro in den Farben Weiß und Schwarz angeboten. Damit löst das Aldi-Süd-Angebot, das der Nord-Filialen vorerst ab. Dort läuft das iPhone-11-Angebot neben Angeboten unter anderem zur Xbox One S in der kommenden Woche aus. Doch taugt das Angebot von Aldi Süd überhaupt als Deal?

iPhone 11 gibt es günstiger

Aldi will das Apple iPhone 11 im Angebot für 736,23 Euro loswerden. In der Regel würde ein Blick auf den Markt zeigen, dass sich Aldi mit vielen Handels-Konkurrenten um den Bestpreis prügelt. Doch bei diesem Angebot ist der Discounter meilenweit davon entfernt, einen guten Preis auf die Beine zu stellen. Alle großen Konkurrenten in Deutschland haben die 700-Euro-Marke beim Apple iPhone 11 mit 128 GB geknackt. Ob MediaMarkt, Amazon oder Conrad – Alle sind günstiger als Aldi.

Doch wie geht das? Apple hat gerade das iPhone 12 vorgestellt und selbst an den Preisen für die baldigen Auslaufmodelle der 11er-Familie geschraubt und ist damit billiger als Aldi. Noch etwas kurioser ist, dass Aldi noch vor Kurzem selbst einen besseren Preis für die Apple-Smartphones ausrief. Damit kann das am Donnerstag, dem 22. Oktober startende Angebot bei Aldi zum iPhone 11 mit 128 GB nicht empfohlen werden. Übrigens: Ab dem 29. Oktober wirst du das Angebot auch bei Aldi Nord finde

Das kann das Apple-Smartphone

Selbstverständlich soll an dieser Stelle auch ein Blick auf die technischen Parameter des Handys nicht fehlen. Das iPhone 11 ist das preiswerteste Modell der aktuellen 11er Reihe von Apple. Es besitzt damit gute, aber eben nicht die beste Ausstattung der Modellfamilie. Das macht sich unter anderem an der Kameraausstattung bemerkbar. Die beiden Kameras (1 x Weitwinkel mit f/1.8-Blende, 1 x Ultraweitwinkel mit f/2.4-Blende und 120-Grad-Sichtfeld) lösen mit 12 Megapixeln auf.

Auf der Vorderseite ist ebenfalls eine 12-Megapixel-Kamera zu finden, die in einer recht wuchtigen Display-Aussparung integriert ist. Dieses ist 6,1 Zoll groß und löst mit 828 x 1.792 Pixeln auf. Beim verbauten Prozessor kannst du dich auf einen A13 Bionic Chip freuen, der auch in den teureren iPhone-11-Modellen (iPhone 11 Pro und iPhone 11 Pro Max) verbaut ist.

Software iOS 13
Prozessor A13 Bionic
Display 6,1 Zoll, 828 x 1.792 Pixel
Arbeitsspeicher 4 GB
interner Speicher 64 GB
Hauptkamera 4272x2848 (12,2 Megapixel)
Akku 3.110 mAh
induktives Laden
USB-Port -
IP-Zertifizierung (Schutz gegen Untertauchen)
Gewicht 194 g
Farbe
Einführungspreis Apple iPhone 11 - 256 GB: 969 €, Apple iPhone 11 - 128 GB: 849 €, Apple iPhone 11 - 64 GB: 799 €
Marktstart September 2019

Im Lieferumfang bei Aldi inklusive ist übrigens ein Starterpaket für den Prepaid-Tarif Aldi Talk mit 10 Euro Startguthaben. Du musst das iPhone 11 aber nicht mit dieser SIM-Karte nutzen. Stattdessen kannst du auch jede andere Nano-SIM in das Handy von Apple einlegen.

Affiliate-Link: inside digital erhält eine kleine Provision, wenn du über den markierten Link einkaufst. Den Preis für das Produkt beeinflusst dies nicht. Die Einnahmen tragen dazu bei, dir unseren hochwertigen Journalismus kostenfrei anbieten zu können.

Bildquellen

  • Das Apple iPhone 11 ist das meistverkaufte Smartphone im ersten Quartal 2020: Blasius Kawalkowski
Xiaomi überrascht alle, doch es war absehbar
Xiaomi überrascht alle, doch es war absehbar
Noch bis vor Kurzem war Xiaomi in Deutschland eher ein Geheimtipp. Und auch heute noch hat der chinesische Smartphone-Hersteller in der Masse nicht die Popularität von Samsung oder Apple erlangt. Doch das ändert sich allmählich, was Apple nun ziemlich schmerzhaft zu spüren bekommt.

Deine Technik. Deine Meinung.

3 KOMMENTARE

  1. ALDI lacht sich tot.
    Denn ALDI weiss, wie hoch der EK war.
    Einen so enormen Profit gibt es nicht jeden Tag.
    Mit freundlichen Grüßen

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen