Aldi startet neue Hardware-Woche: Sieben Computer auf einen Streich

7 Minuten
Wenn bei Aldi eine neue Hardware-Woche auf dem Programm steht, darf man sich in der Regel auf mehr als nur ein einzelnes Computer-Angebot freuen. Dieses Mal ist es nicht anders und es stehen gleich sieben Rechner zur Wahl. Darunter auch vier Gaming-Modelle.
Medion Erazer Beast X25 Gaming Notebook
Eines von insgesamt fünf neuen Notebook-Angeboten bei Aldi: das Medion Erazer Beast X25.Bildquelle: Medion / Aldi

Wenn ab Donnerstag ein gutes Notebook von Acer im Onlineshop von Aldi erhältlich ist, startet in den Nord-Filialen des Lebensmitteldiscounters parallel eine neue Hardware-Woche. Ein Teil davon ist unter anderem das Medion Akoya E15410 (MD64050) Notebook. Weitere Medion-Rechner starten zeitgleich zu Sonderpreisen im Exklusivvertrieb über die Aldi-Webseite. Wir zeigen dir, was du von den Rechnern erwarten kannst und ob sich ein Kauf lohnt.

Medion Akoya E15410 (MD64050) Notebook bei Aldi Nord

Nur in den Filialen von Aldi Nord ist das Medion Akoya E15410 (MD64050) zu haben. Auf Basis von Windows 11 Home ist es mit einem 15,6 Zoll großen Display ausgestattet (1.920 x 1.080 Pixel), verfügt über 8 GB RAM und einen 512 GB großen SSD-Speicher. Hinzu kommt ein Intel Core i5-10210U Prozessor, der zu den langsameren Vertretern seiner Art gehört. Ausgestattet mit 6 MB Cache verrichten vier Kerne mit 1,6 Basis- und maximal 4,2 GHz Turbo-Takt ihren Dienst. Außerdem ist Intel UHD Onboard-Grafik nutzbar.

Zu zwei USB-C-Anschlüssen gesellen sich bei diesem Notebook noch zwei USB-A-Ports und ein HDMI-out. Der Internetzugang wird wahlweise über eine LAN-Schnittstelle oder per WLAN realisiert. Es besteht aber kein Zugriff auf WiFi 6. Zur weiteren Ausstattung gehören ein Kartenleser für MicroSD-Speicherkarten, Bluetooth 5.1 und eine Akkulaufzeit von bis zu 6,5 Stunden. Eine vollständige Tastatur samt separatem Ziffernpad ist verfügbar.

Medion Akoya E15410 (MD64050) Notebook aufgeklappt.
Günstiger Allrounder: das Medion-Notebook Akoya E15410 (MD64050).

Als Preis wirft Aldi ab dem kommenden Donnerstag 549 Euro in den Ring. Vergleichbar ausgestattete Rechner kosten ab Windows 10 Home aufwärts aktuell mindestens 470 Euro. Insofern ist der Preis für den Aldi-Rechner fair, aber nicht als bahnbrechend günstig einzustufen. Für die meisten Arbeiten im Homeoffice ist der Computer in seiner gebotenen Ausstattung trotz des überschaubaren Preises vollkommen ausreichend.

Medion Akoya E14412 (MD62460) im Aldi Onlineshop

Noch eine ganze Stange günstiger: das mit einem nur 14 Zoll großen HD-Display (1.366 x 768 Pixel) und Windows 11 Home ausgestattete Medion Akoya E14412 (MD63460). Es kostet nur 444 Euro und ist schon seit dem 24. Februar erhältlich. Jetzt rückt es im Zuge der neuen Onlineshop-Angebote noch einmal in den Fokus der Öffentlichkeit. Allerdings zeigt die Ausstattung recht deutlich, dass es sich eher um einen mobilen Rechner für Schule oder Uni handelt, als um ein hochwertiges Arbeitsnotebook. Zu sehen auch daran, dass der Tastatur ein zusätzliches Ziffernpad fehlt.

Medion Akoya E14412 Front
Das Medion Akoya E14412 bietet 8 GB RAM aber nur ein HD-Display.

So gehören neben 8 GB Arbeitsspeicher auch 256 GB SSD-Speicher und ein Intel Core i3-10110U als zentrale Recheneinheit zur Ausstattung. Bei der CPU handelt es sich um eine Dual-Core-Ausführung, die mit 2,1 GHz im Basistakt und bis zu 4,1 GHz per Turbo-Boost arbeitet. Aldi verspricht eine Akkulaufzeit von bis zu acht Stunden, Bluetooth 5.1 und neben drei USB-Ports auch einen LAN-Anschluss sowie WLAN ohne WiFi-6-Unterstützung. Vergleichbar ausgestattete Rechner kosten aktuell mindestens 469 Euro.

Medion Akoya S15449 (MD63955): Willkommen in der S-Klasse

Ein deutlich besseres Equipment bietet die Akoya S Klasse von Medion. Zu sehen unter anderem am ebenfalls in Kürze bei Aldi im Onlineshop erhältlichen Medion Akoya S15449 (MD63955). Hier ist alles auf ein grundsolides Mittelklasse-Erlebnis mit einem 15,6 Zoll großen Full-HD-Display optimiert. Heißt konkret:

  • Intel Core i7-1165G7 CPU (4 Kerne, 12 MB Cache, 2,8 GHz Basistakt, 4,7 GHz Turbo-Boost)
  • 16 GB Arbeitsspeicher (DDR4)
  • 1 TB SSD-Speicher
  • WiFi 6 Unterstützung
  • Bluetooth 5.1
  • Windows 11 Home
  • 4 x USB (davon 1 x USB-C)
  • 1 x HDMI-out

Ein Speicherkartenleser ist ebenso verbaut, an einem LAN-Anschluss mangelt es diesem Rechner allerdings. Und enttäuschend ist für den einen oder anderen Excel-Junkie sicherlich auch, dass die Tastatur nicht über ein zusätzliches Ziffernpad verfügt. Zudem muss hinsichtlich der Grafikeinheit Intel Iris Xe reichen.

Medion Akoya S15449 Front-Ansicht.
Ein typisches Notebook der Mittelklasse: das Medion Akoya S15449.

In Summe werden für diesen Laptop mit Aluminium-Gehäuse, beleuchteter Tastatur und einer Laufzeit von bis zu 7,5 Stunden 799 Euro fällig. Das ist vor dem Hintergrund, dass das fast baugleiche Notebook-Modell mit nur 512 GB SSD-Speicher bei Medion selbst knapp 900 Euro kostet, ein richtig guter Preis. Zur Wahrheit gehört aber auch: vergleichbar ausgestattete Rechner sind im Online-Fachhandel ab 779 Euro zu haben.

Ebenfalls neu bei Aldi im Angebot: Gaming-Hardware für den Extra-Kick an Leistung

Oder wünschst du dir einen Rechner, der auch gesteigerten Ansprüchen für Ausflüge in die virtuellen Gaming-Welten genügt? Dann kannst du dich bei Aldi ab Donnerstag auch für neue Gaming-Hardware entscheiden. Neben zwei Gaming-Notebooks sind auch zwei Gaming-PCs zu haben.

Medion Erazer Deputy P25 (MD64055) Gaming Notebook

Für den Einstieg in die Welt des Zockens gedacht: das Medion Erazer Deputy P25 Gaming Notebook. Es bietet neben einem 15,6 Zoll großen 144-Hz-Display mit Full-HD-Auflösung unter anderem eine hintergrundbeleuchtete Tastatur mit 15 einstellbaren Farben, bis zu vier Stunden Laufzeit und Windows 11 Home als Betriebssystem. Dazu gesellen sich die folgenden Komponenten:

  • AMD Ryzen 7 5800H CPU (8 Kerne, 16 MB Cache, 3,2 GHz Basistakt, 4,4 GHz Turbo-Boost)
  • Nvidia GeForce RTX 3060 Laptop GPU
  • 16 GB RAM (DDR4)
  • 2 TB SSD-Speicher
  • Wifi-6-Unterstützung
  • LAN-Port
  • Bluetooh 5.0
  • 4 x USB (davon 1 x USB-C)
  • 1 x HDMDI-out

Der Preis: 1.499 Euro. Vor allem mit Blick auf den 2 TB großen SSD-Speicher ist das ein absolut faires Angebot. Vergleichbar ausgestattete Rechner mit nur 1TB SSD sind aktuell ab 1.249 Euro zu haben.

Medion Erazer Beast X25 und Erazer Deputy P25.
Der Medion Erazer Beast X25 (links) und Erazer Deputy P25 kommen zu Aldi.

Medion Erazer Beast X25 (MD63965) Gaming Notebook

Ungleich teurer, aber entsprechend natürlich auch besser ausgestattet: das Medion Erazer Beast X25 (MD63965) Gaming Notebook. Es bietet ein 17,3 Zoll großes Display (165 Hz) und sogar eine Auflösung von 2.560 x 1.440 Pixeln. Zudem ist die Tastatur mit 16,7 Millionen Farben ausgestattet, die Laufzeit dieses Windows-11-Rechners ist über den integrierten Akku aber auf etwa drei Stunden begrenzt. Die weitere Ausstattung:

  • AMD Ryzen 9 5900HX CPU (8 Kerne, 16 MB Cache, 3,3 GHz Basistakt, 4,6 GHz Turbo-Boost)
  • Nvidia GeForce RTX 3080 Laptop GPU
  • 64 GB RAM (DDR4)
  • 2 TB SSD-Speicher
  • Wifi-6-Unterstützung
  • LAN-Port
  • Bluetooh 5.2
  • 3 x USB (davon 1 x USB-C)
  • 1 x HDMDI 2.1

Derart viel Rechenpower hat natürlich seinen Preis. Aldi und Medion wollen für das Notebook-Schlachtschiff 2.699 Euro von interessierten Käufern sehen. Zweifelsohne viel Geld, aber für das gebotene Spektrum an Extras keinesfalls zu viel. Es gibt Rechner am Markt, die kosten bei einer vergleichbaren Ausstattung mehr als 4.000 Euro.

Medion Erazer Engineer P10 (MD34735) Gaming PC

Oder soll es doch lieber ein Gaming-PC sein? Dann hast du im Rahmen der neuen Hardware-Woche von Aldi die Wahl zwischen zwei Modellen mit Intel-Prozessor. Das Basismodell Medion Erazer Engineer P10 (MD34735) für 1.299 Euro bietet dabei neben Intel Core i5-11400 Prozessor (6 Kerne, 12 MB Cache, 2,6 GHz Basistakt, 4,4 GHz Turbo-Boost) unter anderem Zugriff auf eine Nvidia GeForce RTX 3060 Ti Grafikkarte. Außerdem sind 16 GB RAM und 1 TB SSD- sowie 2 TB HDD-Speicher an Bord. Hingucker: Das beleuchtete Innenleben ist an der linken Seite durch eine Glasscheibe einsehbar.

Medion Erazer Engineer P10 Front- und Seitenansicht
Gaming-PC für Einsteiger: der bei Aldi erhältliche Medion Erazer Engineer P10.

Medion Erazer Beast X20 (MD34705) Gaming PC

Alternativ kannst du dich für 1.999 Euro für den Medion Erazer Beast X20 (MD34706) entscheiden, der ebenfalls über ein beleuchtetes Glasdesign verfügt. Verbaut ist hier nicht nur die etwas bessere Grafikkarte (Nvidia GeForce RTX 3070), sondern auch ein leistungsstärkerer Prozessor. Der Intel Core i7-12700K bietet 25 MB Cache und zwölf CPU-Kerne, die sich auf zwei Cluster aufteilen. Vier Kerne verrichten ihren Basistakt mit bis zu 2,7 GHz, acht weitere sind bis zu 3,6 GHz schnell. Per Turbo-Boost ist eine Beschleunigung auf bis zu 5 GHz möglich. Zudem verfügt dieser Gaming-PC über 1 TB SSD- und 1 TB HDD-Speicher – flankiert von 32 GB RAM.

Medion Erazer Engineer X20 Front / Seite
Gaming-PC der Mittelklasse: der Medion Erazer Engineer X20.

Alle ab Donnerstag im Aldi-Onlineshop erhältlichen Rechner sind mit drei Jahren Garantie ausgestattet und kommen mit Ausnahme des nur offline erhältlichen Medion Akoya E15410 versandkostenfrei zu dir nach Hause. Sie sind nur verfügbar, solange der Vorrat reicht.

Über unsere Links

Mit diesen Symbolen kennzeichnen wir Partner-Links. Wenn du so einen Link oder Button anklickst oder darüber einkaufst, erhalten wir eine kleine Vergütung vom jeweiligen Website-Betreiber. Auf den Preis eines Kaufs hat das keine Auswirkung. Du hilfst uns aber, inside digital weiterhin kostenlos anbieten zu können. Vielen Dank!

Bildquellen

  • Medion Akoya E15410 (MD64050) Notebook bei Aldi Nord: Medion
  • Medion Akoya E14412 Notebook bei Aldi Süd: Aldi Süd / Medion
  • Medion Akoya S15449: Medion
  • Medion Erazer Beast X25 und Erazer Deputy P25.: Medion
  • Medion Erazer Engineer P10 bei Aldi kaufen: Aldi / Medion
  • Medion Erazer Engineer X20 Gaming PC: Aldi / Medion
  • Aldi: Neues Notebook-Schnäppchen nur mit Vorsicht zu genießen: Acer / Aldi
  • Aldi startet neue Hardware-Woche: Sieben Computer auf einen Streich: Medion / Aldi
Der Epic Games Store MEGA Sale 2022 hat endlich begonnen.
Epic Games Store Mega Sale 2022: Das sind die Top-Angebote
Jedes Jahr veranstaltet der Epic Games Store eine außergewöhnliche Aktion, den Mega Sale, bei dem zahlreiche Spiele reduziert sind. Hier erfährst du alles zum Sale und wir zeigen dir außerdem einige Favoriten und Highlights.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein