Aldi startet mit zwei neuen Notebook-Schnäppchen durch

4 Minuten
Ab sofort sind bei Aldi zwei neue Notebooks zum Schnäppchenpreis zu haben. Beide Rechner sind gut für die Arbeit im Homeoffice geeignet, da sie unter anderem über ein großes Full-HD-Display verfügen. Wir verraten dir, was du vor einem Kauf unbedingt wissen solltest.
MEDION AKOYA Notebook S17405 (MD64145) steht auf einem Holztisch.
Neu bei Aldi erhältlich: das Medion Akoya Notebook S17405 (MD64145).Bildquelle: Aldi

Da wäre zum Beispiel ein neuer Rechner aus dem Haus Medion, der ein mobiler Desktop-Ersatz sein soll. Die Rede ist vom Medion Akoya S17405, einem typischen Mittelklasse-Notebook, das jetzt neu über den Onlineshop von Aldi angeboten wird. Aber handelt es sich wirklich um ein preislich reizvolles Angebot?

Großes Notebook mit 144-Hz-Display

Die wichtigste Botschaft vorweg: Wenn du dich für den Medion Akoya S17405 in der neuen Ausführung MD64145 entscheidest, fällt die Wahl auf einen vergleichsweise großen Laptop. Denn der Bildschirm ist 17,3 Zoll (ca. 44 cm) groß und löst mit 1.920 x 1.080 Pixeln in Full-HD-Qualität auf. Mehr noch: Dank 144 Hz Bildwiederholfrequenz stell das Notebook auch multimediales Vergnügen vor keine großen Herausforderungen. Allerdings ist keine hochwertige Grafikkarte integriert. Intels Iris Xe Grafik muss in diesem Fall reichen. Wenn du einen Gaming-Rechner suchst, hat Aldi aber ebenfalls die passenden Angebote für dich.

Herzstück des perfekt für das Homeoffice geeigneten Medion-Laptops ist der Intel Core i7-1165G7 Prozessor, der trotz i7-Klassifizierung zwar nur über vier CPU-Kerne, dafür aber auch über 12 MB Cache verfügt. Alle vier Kerne takten bei Basisaufgaben mit bis zu 2,8 GHz, per Turbo-Boost sind vorübergehend aber auch bis zu 4,7 GHz möglich. Flankiert wird der Prozessor von 16 GB Arbeitsspeicher (DDR4) und einem 1 TB fassenden SSD-Speicher. Die Akkulaufzeit wird von Medion mit bis zu 4,5 Stunden angegeben. Eine Wiederaufladung des Energiespeichers soll von 0 auf 80 Prozent in einer Stunde möglich sein.

MEDION AKOYA Notebook S17405 (MD64145) Rückseite.
Rückseite des im Alu-Kleid gehaltenen Medion-Notebooks S17405.

Zu den weiteren Extras des 2,2 Kilogramm schweren Rechners im Aluminium-Mantel gehören eine beleuchtete Tastatur mit integriertem Nummernpad, schnelles WiFi 6, eine HD-Webcam und ein SD-Speicherkartenleser. Zu vier USB-Anschlüssen gesellt sich außerdem ein HDMI-out-Port. Wichtig für Videokonferenzen: Zudem sind zwei Dolby-Audio-zertifizierte Lautsprecher an Bord.

Was kostet das neue Medion-Notebook bei Aldi?

Erhältlich ist das Medion Akoya Notebook S17405 (MD64145) ab sofort zu einem Preis von 849 Euro. Das ist insbesondere wegen des großen SSD-Speichers ein richtig guter Preis. Denn vergleichbare Rechner kosten in der Regel 1.000 Euro und mehr. Zusätzliche Versandkosten fallen im Onlineshop von Aldi nicht an.

Alternative: Multimedia-Notebook von HP

Ebenfalls neu im Aldi Onlineshop verfügbar: das HP Notebook Envy 17-ch1554ng. Es bietet ebenfalls ein 17,3 Zoll (ca. 44 cm) großes Display mit Full-HD-Auflösung, aber einen nominell etwas schwächeren Prozessor. Verbaut ist nämlich der Intel Core i5-1155G7, der mit 8 MB Cache auf vier Kerne mit einem Grundtakt von 2,4 GHz zugreifen kann. Eine vorübergehende Beschleunigung der CPU ist auf bis zu 4,5 GHz möglich. Arbeitsspeicher: 2 x 8 GB DDR4 RAM, in Summe also 16 GB. Persönliche Daten finden im 512 GB fassenden SSD-Speicher Platz.

Aber: Als besonderes Extra ist das HP-Notebook mit einer Einsteiger-Grafikkarte von Nvidia ausgestattet. Konkret mit der GeForce MX450, die auf 2 GB Grafikspeicher zugreifen kann. Damit eignet sie sich auch für leichtes Gaming und andere Multimedia-Anwendungen. Zu den weiteren Extras gehören WiFi 6, Bluetooth 5.2 und eine HD-Kamera. Auch bei diesem Notebook kommt eine vollständige Tastatur mit Ziffernblock und Hintergrundbeleuchtung zum Einsatz. Zusätzliche Sicherheit bietet ein Fingerabdrucksensor, die Akkulaufzeit gibt HP mit in der Spitze fast zehn Stunden an.

HP Notebook Envy 17-ch1554ng Frontansicht
Mittelklasse-Notebook bei Aldi erhältlich: das HP Notebook Envy 17-ch1554ng.

HP-Notebook bei Aldi kaufen – ein Schnäppchen?

Auf Basis von Windows 11 Home bietet Aldi das 2,54 Kilogramm schwere HP-Notebook mit vier USB-Ports und einem HDMI-Anschluss sowie integriertem SD-Kartenleser für 999 Euro an. Ein sonderlich beeindruckendes Schnäppchen ist das auf den ersten Blick nicht. Denn ein ähnlich ausgestattetes Notebook ist zum gleichen Preis auch bei MediaMarkt und Saturn erhältlich. Auch dort übrigens wie bei Aldi ohne zusätzliche Versandkosten. Allerdings: Bei MediaMarkt und Saturn kommt in dem Notebook nur Intels Iris Xe Grafik zum Einsatz. Die bessere Nvidia-Grafikkarte ist hingegen nur bei Aldi in dem Notebook integriert.

Über unsere Links

Mit diesen Symbolen kennzeichnen wir Partner-Links. Wenn du so einen Link oder Button anklickst oder darüber einkaufst, erhalten wir eine kleine Vergütung vom jeweiligen Website-Betreiber. Auf den Preis eines Kaufs hat das keine Auswirkung. Du hilfst uns aber, inside digital weiterhin kostenlos anbieten zu können. Vielen Dank!

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein