Gaming-Computer bei Aldi: Jetzt kommt das Highend-Notebook

6 Minuten
Es darf gefeiert werden! Und zwar bei Aldi. Weil dort seit einem Jahr der Online-Shop am Netz ist, gibt es Gaming-Hardware zum Sonderpreis. Aber du musst hier und da etwas vor dem Kauf beachten. Wir verraten dir die Details.
Medion Erazer Hunter X10 Gaming PC
Bildquelle: Aldi / Medion

Ein Jahr „Aldi liefert“. Vor zwölf Monaten ging der Online-Shop des Lebensmittel-Discounters an den Start und das wird schon seit Montag (7. September) gefeiert. Unter dem Motto „Zum Geburtstag viel Klick“ stehen über die Homepage von Aldi Nord diverse Computer zum Sonderpreis zur Verfügung. Neben zwei PCs auch zwei Notebooks, die alle dem Gaming-Segment zuzuordnen sind und alle mit Windows 10 Home laufen. Erhältlich sind die PC-Modelle und ein Einsteiger-Gaming-Notebook noch maximal bis 26. September; und nur solange der Vorrat reicht. Der Verkauf eines Highend-Gaming-Notebooks startet hingegen erst am kommenden Montag, 13. September.

Medion Erazer Hunter X10 Gaming PC bei Aldi

Das absolute Flaggschiff unter der neuen Aldi-Gaming-Hardware ist der Medion Erazer Hunter X10 Gaming PC. Für knapp 2.425 Euro bekommst du im Grunde alles, was das Herz eines Zockers sich wünschen kann. Wenn wir dir verraten, dass unter anderem als Prozessor der Intel Core i9-10900K verbaut ist, weißt du, woher der Hase läuft. Die CPU mit zehn Kernen und 20 MB Intel Smart Cache wurde erst im zweiten Quartal dieses Jahres vorgestellt und taktet im Normalmodus mit bis zu 3,7 GHz. Im Turbo-Modus sind vorübergehend sogar 5,3 GHz möglich.

Aber ein Prozessor allein macht noch keinen guten Gaming-PC aus. Und deswegen ist auch eine leistungsfähige Grafikkarte an Bord: die Nvidia GeForce RTX 2080 Super mit 8 GB Grafik-Speicher. Zwar ist es nicht das Top-Modell der Nvidia-Super-Serie, sie sollte dich aber bei keinem aktuellen Game im Stich lassen. Auch UHD- und 8K-Auflösungen stellt diese Grafikkarte in Spielen in aller Regel flüssig dar. Viel mehr geht nicht.

Medion Erazer Hunter X10 PC
Ein Gaming-PC wie er im Buche steht: der Medion Erazer Hunter X10.

Zur weiteren Ausstattung des 19 Kilogramm schweren Erazer Hunter X10 Gaming PC gehören unter anderem:

  • 1 TB Festplatte
  • 1 TB SSD-Speicher
  • 32 GB DDR4 Arbeitsspeicher
  • LAN-Anschluss + WLAN
  • Alphacool Eisbaer 240 Wasserkühlung
  • Gehäuse mit beleuchtetem Glasdesign
  • Anschlüsse Frontseite: 2 x USB 3.0, 1 x Mic in, 1 x Audio out
  • Anschlüsse Rückseite: 2 x USB 2.0, 1 x USV 3.2 Gen 2 (Type-A), 1 x USB 3.2 Gen 2 x 2 (Type-C), 4 x USB 3.2 Gen 1 (Type-A), 2 x Wi-Fi Antennen, 1 x PS/2 Combo Port, 1 x 2.5G LAN (RJ45), 1 x HDMI, 3 x DisplayPort, 5 x Audio Out, 1 x Optical S/PDIF OUT

Medion Erazer Engineer P10 Gaming PC

Ebenfalls gut ausgestattet, aber eben an vielen Stellen deutlich weniger üppig bestückt: der Medion Erazer Hunter P10 Gaming-PC für knapp 1.455 Euro. Der Prozessor Intel Core i7-10700 ist nicht älter als das oben genannte i9-Modell, verfügt aber „nur“ über 16 MB Cache und acht Kerne, die im Grundtakt mit bis zu 2,9 GHz und im Turbo-Modus mit bis zu 4,8 GHz takten.

Als Grafikkarte ist bei diesem 12 Kilogramm schweren PC-Modell die Nvidia GeForce RTX 2060 Super mit 8 GB Grafik-Speicher verbaut. Sie performt etwas schlechter als das Schwestermodell, das im oben genannten Erazer Hunter X10 Gaming-PC für 1.000 Euro mehr steckt. Grundsätzlich bist du aber auch mit diesem Grafikkarten-Modell gut ausgestattet.

MEDION ERAZER P10 PC
Ein Gaming-PC mit gutem Preis-Leistungs-Verhältnis: der Medion Erazer Engineer P10.

Was musst du sonst noch zum Medion Erazer Hunter P10 Gaming-PC wissen? Sieh selbst:

  • 1 TB SSD-Speicher [es ist keine HDD verbaut!]
  • 16 GB DDR4 Arbeitsspeicher
  • LAN-Anschluss + WLAN
  • Gehäuse mit beleuchtetem Glasdesign
  • Anschlüsse Frontseite: 2 x USB 3.0, 1 x Mic in, 1 x Audio out
  • Anschlüsse Rückseite: 2 x USB 2.0, 2 x USB 3.2 Gen1, 1 x LAN (RJ45), HDMI-Audio-/Video-Ausgang, DVI-D und 3 x DisplayPort, 1 x Front Line Out, 1 x Mic In/ Center /Subwoofer Line Out, 1 x Line In/Rear Line Out

Medion Erazer P15805 Gaming-Notebook

Suchst du nach einer tragbaren Spiele-Maschine in Form eines Gaming-Notebooks? Dann ist auch in diesem Segment neue Hardware bei „Aldi liefert“ im Anflug. Der Verkauf dieser Hardware ist ebenfalls schon angelaufen. Allerdings ist der Medion Erazer P15805 für knapp 970 Euro eher für Gaming-Einsteiger interessant als für solche, die auf ultimative Leistung setzen.

Denn hier ist nur der Intel Core i5-9300H integriert. Diese schon im zweiten Quartal 2019 vorgestellte CPU verfügt nur über 8 MB Cache und auch nur über vier Kerne. Sie takten in der Basisleistung mit bis zu 2,4 GHz, vorübergehend ist ein Turbo-Takt mit bis zu 4,1 GHz möglich. Bei der Grafikkarte setzt Medion auf die Nvidia Geforce GTX 1660 Ti mit 6 GB Grafikspeicher. Ein vergleichsweise durchschnittliches Modell, das vor allem bei 4K-Titeln an seine Grenzen stößt.

Allerdings merkst du dieses Manko nur, wenn du an das 2,1 Kilogramm schwere Notebook einen externen Monitor anschließt. Denn der Laptop selbst verfügt nur über ein 15,6 Zoll großes Full-HD-Display mi 300 Hertz. Bei Full-HD- und WQHD-Spielen hast du aber auch mit der Nvidia Geforce GTX 1660 Ti Grafikkarte deinen Spaß.

MEDION ERAZER P15805 Laptop
Für Gaming-Einsteiger gut geeignet: das Medion Erazer P15805.

Die weitere Ausstattung des Medion Erazer P15805:

  • 512 GB SSD-Speicher [es ist keine HDD verbaut!]
  • 16 GB DDR4 Arbeitsspeicher
  • LAN-Anschluss + WLAN
  • 1,5 Stunden Akku-Laufzeit
  • Anschlüsse: Kartenleser für SD-, SDHC-, SDXC-Speicherkarten, 1 x USB 3.2 Gen2 Typ C mit DisplayPort-Funktion, 1 x USB 3.2 Gen2 Typ A, 1 x USB 3.2 Gen1 Typ A, 1 x USB 2.0 Typ A, 1 x HDMI 2.0, 1 x Mini Display Port, Audio: 1 x Mic-in, 1x Audio out

Medion Erazer Beast X10 Gaming-Notebook bei Aldi

Und dann wäre da mit dem Erazer X10 noch jenes Gaming-Notebook, das Medion als „Beast“ bezeichnet. Denn hier steckt für knapp 1.940 Euro ziemlich viel potente Hardware drin. Neben dem Intel Core i7-10750H Prozessor (12 MB Cache, 6 Kerne, 2,6 GHz Basis-Takt, 5,0 GHz Turbo-Boost) kannst du hier auf die Nvidia GeForce RTX 2070 Super mit 8 GB Grafikspeicher setzen. Sie ist auch für 4K-Spieletitel geeignet. Weil das Notebook selbst nur über ein Full-HD-Display verfügt – übrigens eines, das 17,3 Zoll groß ist – kann sie ihre volle Leistung aber nur über einen extern angeschlossenen Bildschirm entfalten.

Medion Aldi Gaming Laptop
Das Medion Erazer Beast X10 lässt Gamer-Herzen höher schlagen.

Ebenfalls an Bord des 2,25 Kilogramm schweren Medion Erazer Beast X10:

  • 1 TB SSD-Speicher [es ist keine HDD verbaut!]
  • 32 GB DDR4 Arbeitsspeicher
  • LAN-Anschluss + WLAN
  • 3 Stunden Akku-Laufzeit
  • Anschlüsse: Kartenleser für Micro SD, Micro SDHC, Micro SDXC -Speicherkarten, 2 x USB 3.2 Gen 1 Typ A, 2 x USB 3.2 Gen 2 Typ A, 1 x USB 3.2 Gen 2 Typ C mit Thunderbolt 3, 1 x HDMI 2.0, 1 x Kensington Lock

Das Medion Erazer Beast X10 Notebook steht anders als die drei oben genannten Computer erst ab kommenden Montag, 13. September, im Online-Shop von Aldi zur Verfügung. Du musst dich bei Interesse an einem Kauf also noch eine Woche gedulden.

Bildquellen

  • Medion Erazer Hunter X10 PC: Medion / Aldi
  • MEDION ERAZER Engineer P10 PC: Aldi / Medion
  • MEDION ERAZER P15805 Notebook: Aldi / Medion
  • MEDION ERAZER Beast X10: Aldi / Medion
  • Medion Erazer Hunter X10 Gaming PC: Aldi / Medion
Einkauf bei Aldi Süd
5 Euro geschenkt: So verschleudert Aldi seine SIM-Karten
Aldi Talk ist hierzulande einer der beliebtesten Mobilfunk-Discounter. In den kommenden Wochen plant Aldi, dem Geschäft ein noch mehr Schwung zu verleihen und verschleudert seine SIM-Karten für unter 5 Euro. Dadurch bekommst du rechnerisch sogar 5 Euro geschenkt.

Deine Technik. Deine Meinung.

3 KOMMENTARE

  1. „Auch UHD- und 8K-Auflösungen stellt diese Grafikkarte in Spielen in aller Regel flüssig dar.“

    Der Satz sagt mir: Ihr habt jetzt auch nicht so sonderlich viel Ahnung 😀

    Weiterhin formuliert ihr das fehlen einer guten alten HDD als wäre es ein Nachteil. Niemand braucht 2020 HDDs wenn es nicht um extreme Datenmengen geht. Jedem der sich einen PC bei Aldi kauft reichen 512 GB oder 1 TB als SSD (HDD <<<<< SSD übrigens, falls euch dieses Wissen fehlt). Wem das nicht reicht, der kriegt eine weitere SSD für 100€/TB. Wenn schon HDD dann übrigens 4 TB aufwärts in einem 2,5 k€ PC. Die 1 TB Platte ist eine ziemliche Frechheit.

  2. Der 2500 Euro PC ist eine Frechheit. Die CPU wird aufgrund der falsch installierten Wasserkühlung schnell an Performance verlieren oder einfach sterben. Siehe Gamersnexus bezüglich Installation von AiO Systemen.
    Wie waren denn die FPS bei 8K und bei welchen Titeln? Der Artikel schreit nach bezahlter Werbung.

  3. Schlechter Zeitpunkt, um einen solchen „High-End“ PC anzubieten – noch schlechter ihn zu kaufen.

    Die neuen RTX Grafikkarten sind bereits vorgestellt und wir wissen, dass diese deutlich mehr Leistung zum gleichen Preis bieten werden.
    Wer also jetzt kauft, hat praktisch schon nächsten Monat „veraltete“ Hardware, die auch kräftig an Wert verloren hat.

    Bei der CPU ist es (noch) nicht ganz so schlimm, aber auch hier steht die neue Intel Generation praktisch in den Startlöchern.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen