40 GB+ für 20 Euro: So holst du dir den wachsenden 5G-Tarif zum Schnäppchenpreis

2 Minuten
Seit 2022 hat O2 mit dem O2 Grow einen besonderen Tarif im Sortiment. Hier startest du mit 40 GB Datenvolumen, das Jahr für Jahr mitwächst – der Preis bleibt aber gleich, sodass das Preis-Leistungs-Verhältnis immer besser wird. Jetzt gibt's den Tarif auch als „Young“-Option.
Eine Frau sitzt am Flughafen und schaut auf ihr Smartphone
Surfen im öffentlichen WLANBildquelle: Andrey Yurlov / Shutterstock.com

Smartphone-Nutzer, die unterwegs viel surfen oder Videos und Serien streamen, brauchen ein großes Datenpaket. Mit dem O2 Grow Tarif bekommst du genau das jetzt für einen besonders günstigen Preis – vorausgesetzt, du bist unter 29 Jahre alt. Einen Anschlusspreis musst du hierbei nicht zahlen. Aber auch für Nutzer über 29 Jahren kann sich der Tarif lohnen. Wir schauen ihn uns genauer an.

Bis zu 240 GB für 19,99 Euro: So funktioniert der O2 Grow Tarif

Die Idee des O2 Grow Tarifs sieht wie folgt aus. Für eine monatliche Gebühr von 19,99 Euro (wenn du höchstens 28 Jahre alt bist), bekommst du einen Handytarif mit 40 GB Datenvolumen im ersten Vertragsjahr. Damit ist der Tarif ein echter Preiskracher für das, was du geboten bekommst.

Und mit jedem weiteren Jahr, in dem du den Vertrag hältst, lohnt sich der Tarif mehr. Denn: Die monatlichen Kosten bleiben unverändert, während du mehr für dein Geld bekommst. Jedes Jahr kommen 10 GB pro Monat dazu. Theoretisch kann das immer so weitergehen, bis du irgendwann bei 240 GB monatlichem Datenvolumen angekommen bist – danach ist Schluss und es wächst nicht mehr weiter (das ist aber auch erst nach 20 Jahren erreicht).

Zu der monatlichen Grundgebühr kommt nichts mehr hinzu, du zahlst hier also wirklich nur die 19,99 Euro monatlich für mindestens 24 Monate. Die Anschlussgebühr von sonst rund 40 Euro bekommst du hier geschenkt. Bist du Neukunde und über 28 Jahre alt, müsstest du für denselben Tarif 34,99 Euro im Monat (plus einmalig 39,99 Euro Anschlussgebühr) zahlen.

Surfen im schnellen 5G-Netz, auch teilbar mit anderen Nutzern

Zurück zum Tarif. Neben dem mitwachsenden Datenvolumen im 5G-Netz (bis zu 300 MBit/s) steht dir hier auch eine Allnet-Flat für Anrufe und SMS zur Verfügung. EU-Roaming ist im Preis ebenfalls inbegriffen. Und eine weitere Sache macht den Tarif zusätzlich lohnenswert. Denn: dank der Connect-Option lässt sich das Datenpaket auf bis zu zehn Geräten gleichzeitig nutzen.

Benötigst du also irgendwann nicht mehr selbst dein ganzes Datenvolumen, etwa weil du nach drei Jahren bereits bei monatlich 60 GB angekommen bist, kannst du es auch mit deinen Liebsten teilen. Oder du nutzt es neben deinem Handy etwa auch für Tablet und Smartwatch.

Über diesen Artikel

Mit diesen Symbolen kennzeichnen wir Partner-Links. Wenn du so einen Link oder Button anklickst oder darüber einkaufst, erhalten wir eine kleine Vergütung vom jeweiligen Website-Betreiber. Auf den Preis eines Kaufs hat das keine Auswirkung. Du hilfst uns aber, inside digital weiterhin kostenlos anbieten zu können. Vielen Dank!

Dieser Artikel ist Teil einer Kooperation mit O2. Der Partner nimmt keinen Einfluss auf den Inhalt des Artikels.

Bildquellen

  • Frau mit Smartphone am Flughafen: Andrey Yurlov / Shutterstock.com

Jetzt weiterlesen

Netto: Top-Wetterstation zum Spitzenpreis
Im Onlineshop von Netto ist ab sofort eine Profi-Wetterstation zum Top-Preis erhältlich. Sie lässt sich unter anderem ins Smart Home integrieren. Wir zeigen dir, welche Wetterdaten du nicht nur zu Hause, sondern auch unterwegs per App einsehen kannst.

Deine Technik. Deine Meinung.

1 KOMMENTAR

  1. Christian

    Ich habe nie verstanden, was es mit solchen YOUNG-Tarifen auf sich hat. Surfen ältere Menschen mehr? Nutzen die solche Verträge mehr aus als junge Menschen, was der Anbieter nicht möchte? Oder ist dies gar Diskriminierung von Ü28-Menschen?

    Antwort

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein